Funküberwachung

Signale empfangen und verstehen, wenn es darauf ankommt


Zuverlässiger und störungsfreier Empfang sowie Verarbeitung von Funksignalen sind elementar für die innere und äußere Sicherheit. Ob für Fluglotsen im Luftverkehr oder die Küstenwache auf hoher See, ob im zivilen und im Defence-Bereich – das einwandfreie Management der eingehenden Signale ist entscheidend für richtiges Handeln in kritischen Situationen.

Lang- und Kurzwellen-Matrix MAS2307

Die Lang- und Kurzwellen-Matrix MAS2307 verteilt wahl- und blockierfrei 2 HF-Signale im Frequenzbereich 0,01 … 30 MHz auf 4 Empfänger und 5 VHF/UHF-Signale im Frequenzbereich 20 … 3000 MHz auf 4 Empfänger. Sie ist in einem 19“-Baugruppenträger mit sehr guter HF-Schirmung untergebracht und verfügt u. a. über einen rauscharmen Verstärker mit hohem Dynamikbereich und eine LAN-Schnittstelle. Optional können ein Handbedienmodul und ein redundantes Netzteil hinzugefügt werden.

Die I/O-Karten werden in einer Prozessorroutine überwacht. Die gesetzten Koppelpunkte und die I/O-Fehlermeldungen werden am Handbedienmodul angezeigt. Zusätzlich kann über die Steuerschnittstelle jederzeit eine Statusrückmeldung abgefragt werden. Das Gerät ist modular - überwiegend mit 19“-Steckbaugruppen - aufgebaut und daher sehr servicefreundlich.